Samstag, 20.07.2024

Promis wie Scarlett Johansson sind skeptisch in Bezug auf KI

Empfohlen

Theresa König
Theresa König
Theresa König ist eine talentierte Nachwuchsredakteurin, die mit ihrer Kreativität und ihrem frischen Blick auf aktuelle Themen überzeugt.

Prominente wie Scarlett Johansson, Tom Hanks und Nicolas Cage äußern Bedenken bezüglich der Evolution der Künstlichen Intelligenz. Rechte an öffentlich verfügbarem Content, die Nutzung von KI in der Unterhaltungsbranche und der Schutz vor missbräuchlicher Nutzung sind zentrale Themen.

Scarlett Johansson drohte OpenAI mit rechtlichen Konsequenzen aufgrund der Ähnlichkeit ihrer Stimme mit der von GPT-40. Jennifer Lawrence und Tom Hanks warnen vor möglichen Folgen und Missbrauch im Zusammenhang mit KI. Nicolas Cage berichtet über Erfahrungen mit CGI und äußert sich kritisch zur KI. Hollywood-Produzent Tyler Perry stoppt Ausbau seines Studios nach Präsentation von Video-KI Sora.

Prominente und die Öffentlichkeit müssen sich auf das Verantwortungsbewusstsein der KI-Firmen verlassen, da die Branche noch keine Antwort auf die Frage nach den Rechten am eigenen Bild gefunden hat. Die Problematik rund um KI und den Schutz vor missbräuchlicher Nutzung in der Unterhaltungsbranche bleibt bestehen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten