Samstag, 20.07.2024

Stuttgarter Ballett im Tanzrausch: Nachtkritik zu „Novitzky/Dawson“

Empfohlen

Lukas Hoffmann
Lukas Hoffmann
Lukas Hoffmann ist ein investigativer Journalist, der mit seinem scharfen Verstand und seiner Beharrlichkeit wichtige Enthüllungen ans Licht bringt.

Das Stuttgarter Ballett präsentiert mit ‚Novitzky/Dawson‘ eine atemberaubende Ballettpremiere, die das Publikum in ihren Bann zieht. Die beiden Uraufführungen der Choreografen David Dawson und Roman Novitzky versetzen die Zuschauer in eine Welt aus Hochglanzballett und minimalistischem Tanz.

Die Premiere im Opernhaus wurde mit Standing Ovations und einem langen Applaus gefeiert. Besonders beeindruckend war David Dawsons ‚Symphony No 2: Under the Trees’ Voices‘ mit mitreißenden Tänzern, während Roman Novitzkys ‚The Place of Choice‘ durch sparsame, alltägliche Bewegungen faszinierte.

Das Zusammenspiel von Musik des Staatsorchesters unter Mikhail Agrest und den eleganten Tanzdarbietungen schuf eine einzigartige Atmosphäre. Die gelungene Inszenierung und kreative Choreografie der Ballettpremiere begeistern das Publikum und sorgen für Begeisterung.

Weitere Aufführungen von ‚Novitzky/Dawson‘ sind bis zum 22. Juli geplant, gefolgt von vier Vorstellungen in der kommenden Saison. Das Stuttgarter Ballett setzt mit dieser Premierenshow Maßstäbe und begeistert mit einem beeindruckenden Balletterlebnis.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten